Gescheitert…

Typisch Werder...

… an Chelsea, wie es vorrauszusehen war. Und unglücklich, wie es Werderart ist.

Typisch auch, wie die Abwehr zuzsieht, wie Petri stolpert, aber nicht eingreift. „Puma, Puma“, hört man den Ruf im Hinterkopf nachklingen, wie auch damals in jener 89. Minute. Nur vielleicht nicht ganz so dramatisch. Dazu blieben zuviele Frage offen.

1.) Warum landeten Reinkes Abschläge grundsätzlich bei den gegnerischen Spielern, manchmal aber sogar beim gegnerischen Keeper oder im Aus?

2.) Warum macht Klose die Kopfbälle nicht mehr einfach rein?

3.) Warum spielt Fritz so gut, wenn er zum Ende doch zweimal den Gegner im Strafraum fällt? (Es wurde nur ein Elfmeter, aber der war schlimm genug.)

4.) Warum hat Diego nicht einen Pass nach vorne sondern grundsätzlich nach hinten gespielt? Kommt natürlich auch auf die taktische Ausrichtung an, aber ich dachte, er sollte Spielmacher sein und nicht die Bälle halten. Interessant, er hat er oft den Ball erobert und behauptet (was sonst ja gar nicht seine Stärke ist), aber wenn er gepasst hat, dann grundsätzlich nach hinten.

5.) Warum macht Womé so einen tollen Sololauf, aber bringt als Abschluss nur einen Kullerball zustande?

6.) Haben die Londoner bessere Schuhe oder woran liegt es, dass sie nicht ausrutschen?

7.) Was ist nur mit Ivan los?

8.) Und wieso überhaupt trägt Thomas Schaaf immernoch Anzug und Krawatte in der Champions League? Das hat doch noch nie geklappt!

3 Kommentare zu “Gescheitert…”

  1. Mr. Marlce Honk

    Hab doch gesagt dass Chelsea gewinnt.

  2. Matthias

    Empfindest du das jetzt irgendwie als besondere Leistung?

  3. Mr. Marcel Honk

    Ja ich bin ein Hellseher!

Einen Kommentar schreiben:

Du mußt angemeldet sein um einen Kommentar abgeben zu können.