Monatsarchiv für September 2013

Kleine Unterschiede

Dienstag, den 24. September 2013

Regen, Football und Bier

Samstag, den 21. September 2013

Es ist Samstag morgen und es regnet. Dabei wollen wir doch nachher zum Football gehen! College-Football: Stanford gegen Arizone State. Um 4 Uhr gehts los, hoffentlich hört es bis dahin auf. Gestern haben wir uns schon unsere „Red Zone“ T-Shirts abgeholt, die offiziellen Fanshirts für alle College-Teams. Die gab es umsonst, genau wie die Tickets […]

Kulturschock

Samstag, den 14. September 2013

Gestern abend waren wir bei einem Fußballspiel: Stanfords College-Männerteam gegen Grand Canyon. Natürlich ist das Stadion nicht so groß wie das Footballstadion, und ganz soviele Zuschauer waren auch nicht da, aber immerhin vielleicht 200 Menschen, darunter viele kleine. 2-1 ging das Spiel aus für das Heimteam, nachdem Stanford nach 11 Minuten erst einmal in Rückstand […]

Corioliskraft

Mittwoch, den 11. September 2013

Woran merkt man, dass man in Amerika ist? Dass die Toiletten einen Strudel verursachen. Natürlich links herum. Es gibt diese Folge der Simpsons, in der Lisa behauptet, auf der Südhalbkugel würden die Toiletten in die andere Richtung strudeln. Um herauszufinden, ob Lisa wirklich recht hat, führt Bart ein 3000$-R-Gespräch nach Australien (was natürlich diplomatische Verwicklungen […]

Sport

Sonntag, den 8. September 2013

Dieses Wochenende ist es richtig heiß geworden. Überhaupt heißt es, dass der September hier der wärmste Monat ist. Gestern und heute war ich jeweils im Aquatics Center auf dem Campus, ein Freibad, das man mit seiner Studentenkarte für lau benutzen kann. Überhaupt hat der Campus hier einiges zu bieten: Zum Beispiel ein Fitnessstudio, was man […]

San Francisco, die erste

Dienstag, den 3. September 2013

Heute war ein schöner Tag, angefüllt mit einer langen, vielseitigen und anstrengenden Tour durch San Francisco. Gestern ist Anna aus Graz angekommen. Anna wohnt jetzt auch hier im Haus, und bleibt genau wie ich ein halbes Jahr, ist Visiting Student Researcher hier in Stanford und zu Hause Doktorandin, allerdings „irgendeinen Quatsch mit BWL“ und nicht […]