Monatsarchiv für März 2009

Historie

Sonntag, den 29. März 2009

Wer mit dem Kartenspiel Magic the Gathering nichts anfangen kann, blättert schnell weiter 😉 Ich habe jetzt mal alle Magicturniere aus meiner Ratings-Geschichte kopiert, bei denen ich das Boros- bzw. Zoodeck gespielt habe, und werde diese Turniere ein wenig revue passieren lassen, mit Links zu eventuell geschriebenen Turnieren. 05-11-901690, Grand Prix Copenhagen: 2005-11-05 14 Pavel […]

Honolulu

Sonntag, den 29. März 2009

Und weiter gehts mit dem Reisen! Heute habe ich einen Flug zur Magic Pro Tour Honolulu gewonnen. (Wer damit nichts anfangen kann: Magic the Gathering ist ein Strategie-Kartenspiel). Ich fliege also um den 5. bis 7. Juni nach Hawaii. Oder besser gesagt, nach Oahu, denn dort liegt Honolulu. Life’s awesome! €: Tobi hat das ganze […]

Back

Mittwoch, den 18. März 2009

Also, um nochmal auf Karls Hinweise zu reagieren: Mit PATH kommt man nicht zum Flughafen, sondern nur zum Zentrum von Newark und von da muss man dann irgendwie weiter. Da hatten wir mit Koffern nicht soviel Bock drauf. Die Koffer im Zimmer stehen lassen wollten wir nicht (auch wenns wohl gegangen wäre), weil wir schon […]

Der letzte Tag

Dienstag, den 17. März 2009

… fast zumindest. Morgen abend geht es zurueck nach Deutschland. Heute haben wir noch ein paar Dinge unternommen, die wir bisher noch nicht geschafft hatten: Den Campus der Columbia University besuchen und die Kirche St. John the Divine, wie Karl im letzten Beitrag noch empfahl (wer dies nicht gelesen hat: Die groessten Kirchen sind der […]

Hoboken

Montag, den 16. März 2009

Ich habe beim letzten Post Bilder vom „Swimming Pool“ hinzugefügt. Wir beherzigen den Tipp von Bodo, und fuhren nach Hoboken. Dazu nahmen wir das PATH-U-Bahnsystem, um unter dem Hudson River hindurch nach New Jersey hinüberzufahren. Auf dem Weg kamen wir am Madison Square Garden vorbei, wo wir ein Eishockeyspiel der Rangers hätten besuchen können, die […]

Going south

Sonntag, den 15. März 2009

Die Eintrittskarte zum Museum of Modern Art ist gleichzeitig eine Eintrittskarte zum P.S.1, einem Contemporary Art Center in Longisland City, einem Viertel im Stadtteil Queens. Wir setzten also heute morgen ueber den East River (besser gesagt, wir fuhren mit der U-Bahn darunter durch) um uns Queens anzusehen und unseren freien Eintritt auszunutzen. Das P.S.1 ueberzeugte […]